Angebote für Terrassendächer
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Wie groß ist die Terrasse?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Terrassenüberdachung aus Aluminium

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Für fast jeden Besitzer eines Gartenhauses oder eines Einfamilienhauses stellt sich irgendwann einmal die Frage nach einer Überdachung des Sitzplatzes auf der Terrasse. Sicherlich haben auch Sie schon darüber nachgedacht. Das oft unbeständige Sommerwetter in Deutschland lässt eine Terrassenüberdachung durchaus sinnvoll erscheinen. Eine Überdachung erlaubt längeres Verweilen im Freien auch bei regnerischem Wetter und schützt die wertvollen Terrassenmöbel vor Witterungseinflüssen.

Auch der Bau eines schützenden Vordaches auf der Hauseingangsseite ist lohnend. Beim Kauf eines Überdachungsgerüstes für die Terrasse oder den Hauseingang entscheiden sich viele Käufer für ein Grundgerüst aus Aluminium. Es ist leicht und trotzdem stabil. Dennoch ist es sehr langlebig und auch widerstandsfähiger gegenüber Witterungseinflüssen als beispielsweise Holz.

1. Was kostet ein Alu Grundgerüst?

Wie so oft, ist auch hier der Preis von vielen Faktoren abhängig. Eine große Konstruktion ist selbstverständlich teurer als ein kleines Gerüst. Auch eine freistehende Alu Konstruktion kostet in der Regel mehr als eine an die Hauswand befestigte Überdachung. Möchten Sie Ihre Terrassenüberdachung selbst aufbauen oder soll eine regionale Fachfirma diesen Service mit übernehmen? In den Selbstbausätzen, die auf dem Markt erworben werden können, sind alle benötigten Materialien und Ausstattungen bereits aufeinander abgestimmt enthalten.

Sie sind auf alle Fälle preiswerter als der bequeme Rundumservice eines spezialisierten Fachbetriebes. Versierte Heimwerker können so durch den Selbstaufbau Kosten sparen. Auch die gewünschte Dacheindeckung spielt eine Rolle bei der Preisgestaltung. Doppelstegplatten aus Polycarbonat sind preiswerter als Glas. Zudem ist Glas schwerer, es benötigt gegebenenfalls eine stabilere Alu Konstruktion, was sich wiederum auf den Preis auswirkt.

2. Welche Materialien kommen noch in Frage?

Eine Alternative zum Gerüst aus Aluminium sind Holzkonstruktionen. Sie haben eine warme, wohnliche Ausstrahlung. Beim Einsatz von Holz gibt es allerdings einige Faktoren zu beachten. So ist Holz zwar in der Regel billiger in der Anschaffung, es muss jedoch über die Jahre hinweg vor Witterungseinflüssen geschützt und gepflegt werden. Hat das Holz einen farblichen Überzug erhalten, so ist hin und wieder auch ein neuer Anstrich nötig. Aluminiumgerüste hingegen bleiben über viele Jahre hinweg vom Wetter unbeeinflusst und benötigen dabei keine besondere Pflege.

3. Woraus besteht das Terrassendach?

Bei der Dacheindeckung für Aluminiumgerüste werden oftmals Materialien bevorzugt, die das Sonnenlicht hindurch scheinen lassen. Zur Auswahl stehen in der Regel die leichten, preiswerten Doppelstegplatten aus Polycarbonat und Glasplatten. Diese Werkstoffe werden in verschiedenen Stärken und Abmessungen angeboten. In Gegenden mit hoher Schneesicherheit muss auf eine ausreichende Stabilität des Terrassendaches oder Vordaches geachtet werden.

Auch sonst ist bei der Wahl des geeigneten Materials einiges zu beachten. Polycarbonatplatten sind preiswerter und leichter als Glasplatten. Wenn Sie Ihr Terrassendach selbst einbauen wollen, müssen Sie jedoch bei Polycarbonat sehr sorgfältig vorgehen. Die Lamellen müssen in Richtung des Gefälles verlaufen und dürfen zum Ende des Wasserablaufes nicht verschlossen werden. Anderenfalls bildet sich mit der Zeit Kondenswasser in den Lamellen, welches nur unzureichend abfließt und im Laufe der Jahre zu Schimmelbildung und anderen Verschmutzungen führen kann. Beim Kauf eines Selbstbausatzes ist die geeignete Dacheindeckung mit allen benötigen Zusatzmaterialien bereits enthalten.

Egal ob Sie sich für Polycarbonatplatten oder Glas entscheiden, in jedem Falle ist beim Einbau unbedingt auf das erforderliche Gefälle zu achten. Nur so ist gewährleistet, dass Regenwasser rasch von der Dachoberfläche abfließen und eventuelle Verschmutzungen abspülen kann. Auch die Schneelasten des Winters dürfen nicht längere Zeit auf dem Dach bleiben und sich bei erneutem Schneefall vergrößern. Ein Gefälle erlaubt das Abgleiten des Schnees und verhindert so, dass das Dach durch das Gewicht des Schnees einstürzt.

Übersicht Aluminium – Konstruktion
 VorteileNachteile

4. Wo kann ich meine Terrassenüberdachung aussuchen?

Egal ob Sie Ihre Überdachung selbst aufbauen wollen oder den bequemen Service eines Fachbetriebes genießen wollen, verzichten Sie nicht auf das Einholen mehrerer, unverbindlicher Angebote von Fachbetrieben aus Ihrer Region. Wenn Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Beratungsgespräch bei Ihnen zu Hause angeboten wird, so nutzen Sie diesen Service unbedingt. Egal, ob Sie ein kleineres Vordach oder eine größere Überdachung Ihrer Terrasse planen, ein Fachmann kann Besonderheiten und Probleme erkennen und kennt die Lösung. Übereilen Sie nichts beim Kauf Ihrer Überdachung, damit Sie noch viele Jahre Freunde daran haben.

Sparen Sie bis zu 30%.

Schreiben Sie Ihre Meinung